SEO: EINSTELLUNGEN

 

In diesem Bereich werden die portalweiten SEO-Informationen verwaltet. Diese können auf Seiten-Ebene ggf. überschrieben werden.

 

  • Title-Tag: Hier können Sie einen Text hinterlegen, der im Browser als „Title“ für das Portal ausgegeben werden soll. Sie können für jede Sprache einen separaten Text vergeben (Klick auf das Weltkugel-Icon). Standardmäßig wird der Portalname zusammen dem dem Seiten- oder Objekttitel herangezogen.
  • Title-Tag-Template Listenansicht: Hier kann portalweite mittels Platzhaltern die Logik zur Bildung des HTML-Seitentitels für Listenansichten definiert werden. Beispielsweise könnte der Seitentitel wie folgt aus dem Portaltitel und dem Seitentitel gebildet werden: [portaltitle] – [pagetitle]. Folgende Platzhalter sind verfügbar:
    [portaltitle]
    [pagetitle]
    [categorytitle] (kontextabhängig)
  • Title-Tag Template Einzelansicht:  Hier kann portalweite mittels Platzhaltern die Logik zur Bildung des HTML-Seitentitels für Einzelansichten definiert werden.Beispielsweise könnte der Seitentitel wie folgt aus dem Portaltitel, dem Seitentitel und dem Objekttitel gebildet werden: [portaltitle] – [pagetitle] - [objecttitle]. Folgende Platzhalter sind verfügbar:
    [portaltitle]
    [pagetitle]
    [objecttitle]
    [categorytitle] (kontextabhängig)
  • Benutze SEO Named URLs: Diese Option ermöglicht die Verwendung von sprechenden Adresszeilen für contentXXL Seiten alternativ zum standardmäßigen Aufruf über die Seitennummer. Damit die Option verfügbar ist, sind zusätzliche Einträge in der web.config erforderlich. Ist zusätzlich das Feld Nur Eingabe aktivieren angeklickt, können Named URLs für spätere Verwendung eingegeben werden,  eine Ausgabe auf der Website erfolgt nicht.
  • SEO NewsSitemap Name: Name für die Google News Sitemap (wie auf news.google.com ausgegeben). Es ist ein zusätzlicher Einträg in der web.config erforderlich.
  • SEO Sitemap Listenansicht: Wenn dieses Feld aktiviert ist, listet die Google Sitemap Listenansichten. Es ist ein zusätzlicher Einträg in der web.config erforderlich.
  • SEO Sitemap Einzelansicht: Wenn dieses Feld aktiviert ist, listet die Google Sitemap Einzelansichten. Es ist ein zusätzlicher Einträg in der web.config erforderlich.
  • SEO Sitemap für MultiPortale: Dieses Feld anhaken, wenn die Google Sitemap auch verbundene Portale (mit gesharten Modulen) einbeziehen soll.
  • Kanonische URLs verwenden: Ist dieses Feld aktiviert, wird zur Bildung einer Kanonischen URL die jeweilige DefaultBaseURL herangezogen. Existiert keine DefaultBaseURL, wird die aktuell aufgerufene URL verwendet. Ist der Auftritt also unter mehreren URLs erreichbar, ist das Einrichten einer DefaultBaseURL sehr zu empfehlen, um den Suchmaschinen die von Ihnen bevorzugte URL mitzuteilen.
    Die vom System generierte Kanonische URL kann sowohl auf Seiten- als auch auf Objektebene überschrieben werden.

 

METADATEN

 

Die hier abgebildeten Metatags werden vom System standardmäßig bereitgestellt.
 
Bei einem Klick auf den Editbutton in der Zeile "Neu" können weitere Metatags frei definiert werden. Als Attribute sind "name", "http-equiv" und "property" verfügbar.

 

SEO: PROTOKOLL


 

  • Hier wird protokolliert WER – WANN – WELCHE Aktion durchgeführt hat.